qTätigkeits­schwer­punkte der Pflege in der Kardiologie und Angiologie

Das Pflegepersonal der Klinik für Kardiologie und Angiologie gehört, mit Ausnahme der Pflegenden für den Wahlleistungsbereich, zum Pflegebereich I. Die verantwortliche Pflegedienstleitung ist Frau Michaele Brehmer. Sie ist verantwortlich für die Gewinnung von interessierten und motivierten Pflegenden für die sehr unterschiedlichen pflegerischen Schwerpunkte innerhalb der Klinik, die Mitarbeiterführung und -leitung sowie die Personalentwicklung in der Pflege. Der regelmäßige Austausch zwischen Frau Brehmer und dem Klinikdirektor Prof. Dr. Bauersachs zur Abstimmung strategischer und operativer Ziele ist wesentlicher Bestandteil der engen gegenseitigen wertschätzenden multiprofessionellen Zusammenarbeit. Die Zusammenführung der Intensiv- und Normalstationen der Kardiologie und Angiologie sowie die über Jahre entwickelte vertrauensvolle, konstruktive und enge Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen der Pflegedienstleitung und den Stations- und Bereichsleitungen haben einen nicht zu unterschätzenden Synergieeffekt.

Pflegeleitbild

Das Pflegeteam besteht aus examinierten Pflegenden, zum großen Teil mit zweijähriger Fachweiterbildung für Intensiv- und Anästhesiepflege. Im Mittelpunkt der Versorgung steht die ganzheitliche, patientenorientierte Pflege unter Berücksichtigung möglichst aller psycho-sozialer Situationen der Patienten auf der Grundlage des Pflegeleitbildes der MHH und unter Berücksichtigung von Pflege- und Expertenstandards. Durch die Teilnahme an pflegespezifischen Fortbildungen können die Mitarbeiter individuelle Pflege anbieten und vorhandene Ressourcen fördern.

 

Eine besondere Herausforderung für die Pflegenden der Station ist der Einsatz in einem der multiprofessionellen Reanimationsteams der MHH. Um die Zusammenarbeit mit dem Reanimationsteam in einer Notfallsituation im normalstationären Bereich zu optimieren, führt die Leitung der Station 24 in regelmäßigen Abständen gemeinsam mit den Pflegenden der Normalstationen Reanimationsschulungen durch.

Pflegerisches Aufgabenspektrum

Die pflegerische Versorgung kardiologisch erkrankter Patienten erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Ärzten und resultiert aus der Anwendung bewährter Behandlungsmethoden und der Entwicklung neuer Therapieansätze. Beispielhaft sind hier die Herzkathetertechnik, implantierbare Herzunterstützungssysteme oder die Erforschung völlig neuer Diagnostikverfahren zu nennen. Das pflegerische Aufgabenspektrum umfasst die Versorgung von Patienten mit Krankheitsbildern wie akuter Herzinfarkt, koronare Herzerkrankung, bösartige Herzrhythmusstörung, Herzinsuffizienz, Zustand nach Reanimation, Lungenembolie, Gefäßverschluss, nach kardiologischen bzw. chirurgischen Eingriffen sowie während der therapeutischen Hypothermie.

Pflegedienstleitung Pflegebereich I

Michaele Brehmer
Dipl. Pflegewirtin (FH)
Tel.: 0511 532-4663 
brehmer.michaele@mh-hannover.de

s