• Sie sind hier:
  • Forschung .
  • Exzellenzcluster REBIRTH

c

Exzellenzcluster REBIRTH

Mit der Unterstützung von sechs wichtigen Partnerinstitutionen etablierte die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) 2006 den Exzellenzcluster „Von Regenerativer Biologie zu Rekonstruktiver Therapie – „REBIRTH“.

 

Der Exzellenzcluster wird im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bunds und der Länder gefördert. Ziel der Exzellenzinitiative ist es, Spitzenforschung in Deutschland zu stärken und seine internationale Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Herausragende Projekte werden als Exzellenzcluster gefördert, die sich auf das Forschungspotential der universitären Standorte konzentrieren und so die internationale Sichtbarkeit des Wissenschaftsstandortes Deutschland stärken.

 

Sowohl grundlagenwissenschaftliche Institute und Arbeitsgruppen als auch klinische Forscher und Medizintechniker arbeiten im Exzellenzcluster REBIRTH Hand in Hand zusammen, mit dem Ziel Körperfunktionen und Organe – insbesondere auch das Herz und die Blutgefäße – bestmöglich zu erhalten und/oder wiederherzustellen.

 

Lenkungsausschuss und Koordination:

Neben seiner Tätigkeit als Koordinator und Mitglied des Steering Committees ist Prof. Dr. J. Bauersachs Area Manager der Area B1 „Regeneration in Disease Models“. Er bündelt hier insbesondere translationale Forschungsansätze mit Hilfe derer zukünftig neue regenerative Therapieverfahren in klinische Behandlungskonzepte überführt werden sollen.

 

Beteiligte Forscher der Kardiologie

Aus der Klinik für Kardiologie und Angiologie sind folgende Forscher mit Einzelprojekten am Exzellenzcluster REBIRTH beteiligt:

Nähere Informationen über die jeweiligen Forschungsgebiete und Projekte können Sie unter den Informationsseiten der jeweiligen Arbeitsgruppen finden.

Weitere Informationen
www.rebirth-hannover.de

s