Liebe Patienten, Ärzte und Interessierte,

ich heiße Sie herzlich willkommen auf der Homepage der Klinik für Kardiologie und Angiologie der Medizinischen Hochschule Hannover.

 

Diese Seite soll die Leistungen und Werte unserer Klinik widerspiegeln und Sie bestmöglich informieren. Unser Ziel ist es, Patientinnen und Patienten, aber auch Angehörigen, behandelnden Ärzten, Studenten und Bewerbern Einblicke in unser Leistungsspektrum und unsere Kompetenzfelder zu ermöglichen. Die einzelnen Fachgebiete werden erklärt, Sie sehen uns bei unserer täglichen Arbeit und die richtigen Ansprechpartner für Sie werden genannt. So kennen Sie schon vor einem Besuch das Team, finden sich bei der Aufnahme besser zurecht und treffen auf der Station oder bei der Visite das ein oder andere bekannte Gesicht wieder.

 

Die Nähe zu unseren Patienten und Ihr Vertrauen zählen in gleichem Maße zum Behandlungserfolg, wie die Unterstützung durch modernste medizinische Ausstattung und individuelle Behandlungsmethoden.

 

An 365 Tagen im Jahr stehen hier rund um die Uhr das gesamte Spektrum und Wissen einer universitären Klinik mit Supramaximalversorgung für unsere Patienten zur Verfügung.

 

Herzlich willkommen – wir sind gerne für Sie da!

 

Ihr Prof. Dr. Johann Bauersachs
Direktor der Klinik

 

PS: Schauen Sie auch in unser KARDIO JOURNAL mit vielen interessanten Themen und Informationen rund um unsere Klinik.

Prof. Dr. Johann Bauersachs

So Erreichen Sie uns

Unsere Ambulanzen und Sprechstunden

Kardiologische Ambulanz
Tel.: 0511 532 2532

kardiologie.ambulanz@mh-hannover.de

Angiologische Ambulanz
Tel.: 0511 532 3889

angiologie@mh-hannover.de

 

Arrhythmiesprechstunde
Tel.: 0511 532 3817

arrhythmiesprechstunde@mh-hannover.de

Studienambulanz
Tel.: 0511 532 2534

 

Privatsprechstunde

Tel.: 0511 532 2532

kardiologie.ambulanz@mh-hannover.de

 

Herzkatheter-Sekretariat/Patientenanmeldung

(Befundanforderung)

Tel.: 0511 532 6626 oder 0511 532 6627

hk-Labor@mh-Hannover.de

DIE NEUE SPRECHZEIT

Für alle Patienten und Zuweiser, die mehr über unser ambulantes Leistungsspektrum erfahren möchten, haben wir die neue SPRECHZEIT entwickelt. Eine Zeitung, in der unsere Ambulanzen und Sprechstunden detailliert und mit direkten Ansprechpartnern und Kontaktmöglichkeiten vorgestellt werden. Bitte klicken Sie hier.

Foto: ÜSTRA/ Martin Bargiel

Defibrillatoren auf der Maschseeflotte

Prof. Bauersachs erklärt auf einer einstündigen Sonderfahrt, wie der Defibrillator funktioniert, denn jede Minute zählt!

Am Montag, den 13. Mai war Prof. Bauersachs zu Gast auf einer einstündigen Sonderfahrt der Maschseeflotte, die seit dieser Saison alle Boote mit neuen lebensrettenden Geräten, den sogenannten Defibrillatoren ausgestattet hat.

 

Im Rahmen der Bootstour erklärte er seinen interessierten Zuhörern anhand eines Herzmodells sowie des Defibrillators, welche Aufgabe der Schockgeber hat und wie dieser im Fall eines Notfalls richtig angewendet wird.

 

Ein Defibrillator kommt insbesondere dann zum Einsatz, wenn lebensgefährliche Herzrhythmusstörungen bzw. Kammerflimmern auftreten. Er ist dafür verantwortlich, das Herz wieder in den regulären Takt zu bringen, was mit Hilfe elektrischer Schocks des Geräts gelingt.  

 

Fazit der Veranstaltung: Jeder kann mit Defibrillatoren erste Hilfe leisten.

 

d

45. Herzforum - Rückblick

Ärztliche Fortbildungsveranstaltung

Über 100 Teilnehmende haben am 18. September unser 45. Herzforum im Alten Rathaus besucht und gemeinsam über die aktuellen Themen der Kardiologie diskutiert.

Im Fokus standen dabei die Themen „Defibrillatortherapie: Was gibt es Neues?“, „TAVI für alle Patienten?“, „Antithrombotische Therapie nach ACS/Stent bei Patienten mit Vorhofflimmern“ sowie „Digitalis bei Herzinsuffizienz – Gerüchte und Evidenz.“ Abschließend wurden zwei interessante Fälle aus unserer Klinik vorgestellt.

Wir möchten uns ausdrücklich bei allen Teilnehmenden, Sponsoren und Referenten bedanken und schon jetzt auf unser 46. Herzforum am 14. Oktober 2020 im Alten Rathaus hinweisen.

Romanian national congress of cardiology

18. - 21. September 2019 / Sinaia - Rumänien

Prof. Dr. Johann Bauersachs wurde auf dem 58th National Congress of Cardiology der Romanian Society of Cardiology für seine Verdienste im Bereich der Forschung zu Kardiomyopathien ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied ernannt.

 

h

Aktuelle Termine, Mediathek und Publikationen

Willkommen in unserem Informationsbereich. Hier finden Sie die aktuellen Termine und Themen unserer Veranstaltungen, unsere Mediathek sowie den Pressebereich.

TERMINE . VERANSTALTUNGEN

Kardiologische Seminare

Juni - Oktober 2019

Montags 17:00 s.t. - 18:00 Uhr

Medizinische Hochschule Hannover

Programm

 

Herzwochen
5. November 2019

ab 17:00 Uhr
Für Patienten und Interessierte
Programm
 

Angiologisches Forum

13. November 2019

ab 18.00 Uhr

Courtyard Hannover Maschsee
Programm

 

MHHas Rhythm

30. November 2019

ab 09.00 Uhr

Altes Rathaus, Hannover

 

8. Hannover Herz Lungen Messe

20. - 22. März 2020

Medizinische Hochschule Hannover

++ SAVE THE DATE++

uStudie: Kann das Leben von Herzschwachen verbessert werden?

Prof. Dr. Johann Bauersachs und Prof. Dr. Udo Bavendiek haben eine große klinische Studie - genannt DIGIT-HF – ins Leben gerufen. Diese Studie untersucht die wichtige und bis heute ungeklärte Frage, ob die Behandlung mit Digitalis, ursprünglich gewonnen aus dem Fingerhut, bei Patienten mit einer fortgeschrittenen Herzschwäche Krankenhausaufenthalte verringert und die Lebenszeit verlängert.

 

An der auf 5 Jahre angelegten Studie beteiligen sich bereits über 40 Kliniken und Praxen in ganz Deutschland.

 

Die Studie wird nach sehr positiver Begutachtung durch unabhängige Experten durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt – die Fördersumme beträgt 3,2 Mio. Euro.

 

Die Teilnahme weiterer Kliniken, Praxen und interessierter Patienten ist weiterhin erwünscht. Für ausführlichere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website: www.digit-hf.de

h

Aktuelle Stellenangebote

Herzlich willkommen – werden Sie Teil unseres Teams!

Die Klinik für Kardiologie und Angiologie ist jederzeit an qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern interessiert. Wir freuen uns daher immer über aussagekräftige Initiativbewerbungen.

Aortenklappe
Mitralklappe
Pulmonalklappe
Trikuspidalklappe

unser herz im Aufbau

Das Herz besteht aus vier Herzkammern. Zwei Vorhöfen (rechter und linker) und zwei Hauptkammern (rechte und linke). Die Vorhöfe sind über die Segelklappen Mitralklappe links und Trikuspidalklappe rechts) mit den Hauptkammern verbunden. Über die Tachenklappen (Aortenklappe und Pulmonalklappe) wird das Blut aus den Hauptkammern in den großen und kleinen Kreislauf gepumpt.

 

Der Blutkreislauf: Das aus dem Körper zurückströmende Blut sammelt sich in der oberen und unteren Hauptvene (Hohlvenen) und fließt zunächst in den rechten Vorhof. Aus dem rechten Vorhof fließt es über die Trikuspidalklappe in die rechte Hauptkammer. Von dort aus wird es über die Pulmonalklappe in den Lungenkreislauf (kleinen Kreislauf) gepumpt und in der Lunge mit Sauerstoff angereichert. Das sauerstoffreiche Blut aus der Lunge sammelt sich dann im linken Vorhof. Von hier aus fließt es über die Mitralklappe in die linke Hauptkammer und wird von dort über die Aortenklappe in die Hauptschlagader gepumpt, von wo aus es sich im Körper verteilt.

s