Datenschutz­erklärung

Die Klinik für Kardiologie und Angiologie, Zentrum Innere Medizin der Medizinischen Hochschule Hannover nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und beachtet die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

 

Die Klinik für Kardiologie und Angiologie, Zentrum Innere Medizin der Medizinischen Hochschule Hannover hat zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch kann internetbasierte Datenübertragungen Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

 

Im folgenden möchten wir Sie informieren, wann, warum und wie wir welche personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Besuchs auf unserer Internetseite www.mhh-kardiologie.de verarbeiten.


1. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei

1.1 Besuch der Website

Beim Abruf unserer Website werden durch Ihren Browser automatisch Informationen an unseren Server und das zum Einsatz kommende Content-Management-System gesendet. Diese Informationen werden temporär in sog. Logfiles gespeichert. Sie umfassen, ohne Ihr Zutun, folgende Informationen, die bis zur automatisierten Löschung gespeichert werden:

· Öffentliche IP-Adresse in anonymisierter Form
· Verwendeter Browser und Betriebssystem
· Name des Internet-Service-Providers
· Datum und Uhrzeit des Zugriffs
· Name und URL der abgerufenen Datei(en)
· Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)

 

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

· Gewährleistung und Optimierung der komfortablen Nutzung unserer Website
· Fehlerbehebung
· Auswertung und Gewährleistung der Systemsicherheit
· Weitere administrative Zwecke

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus obig aufgelisteten Zwecken der Datenerhebung. Wir verwenden die erhobenen Daten in keinem Fall, um Rückschlüsse auf einzelne Personen zu ziehen.

 

Neben den aufgeführten Punkten setzen wir auf unserer Website zusätzlich Cookies, Analyse- und weitere Dienste ein. Nähere Erläuterungen zu diesen finden Sie unter Ziff. 2 und 3 in dieser Datenschutzerklärung.

 

1.2 Nutzung unserer Kontaktformulare

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit über unsere Kontaktformulare auf unserer Website mit uns Kontakt aufzunehmen. Dabei speichern und verarbeiten wir zur Beantwortung Ihrer Anfrage:

· gültige E-Mail-Adresse (Notwendig zur Beantwortung)
· Vor- und Nachname (sofern angegeben)
· Adresse (sofern angegeben)
· Telefonnummer (sofern angegeben)
· Ihre Nachricht (Notwendig zur Beantwortung)

 

Die Datenverarbeitung zum Zweck der Kontaktaufnahme erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die bei der Nutzung des Kontaktformulars erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

 

1.3 Weitergabe personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden nur an Dritte weitergegeben, wenn diese uns bei der Erfüllung der vorgenannten Zwecke unterstützen (z.B. IT-Dienstleister). Diese sog. Auftragsdatenverarbeiter dürfen Ihre personenbezogenen Daten lediglich zur Erfüllung ihrer Aufgaben im Rahmen unseres Auftrags nutzen. Ferner sind sie verpflichtet, die einschlägigen Datenschutzbestimmungen einzuhalten. Die Verarbeitung findet dabei ausschließlich in Staaten des Europäischen Wirtschaftsraumes statt.

 

Wir geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, wenn:
· die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben
· Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben
· für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, eine gesetzliche Verpflichtung besteht
· dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen erforderlich ist.


2. Cookies

Um den Besuch auf unserer Website attraktiver zu gestalten und bestimmte Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir unterschiedliche Cookies. Cookies sind im allg. kleine Dateien, die durch Ihren Browser erstellt und auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und keinerlei Schadsoftware wie Viren oder Trojaner enthalten. Wir erhalten durch die Cookies keine unmittelbare Kenntnis Ihrer Identität.

 

Sessions-Cookies (CMS)

Mithilfe von Session-Cookies, die unser CMS (Content-Management-System) setzt, ist es unserer Website möglich eine Sitzung (also der zusammengehörige Aufruf mehrerer Unterseiten) zu erkennen. Dies dient beispielsweise nach einem Login dem entsprechenden User dazu ohne stetige Passworteingaben zu arbeiten. Session-Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung (also dem Schließen des Browsers) automatisch von Ihrem Endgerät entfernt.


Persistent-Cookies (CMS, Webanalyse)

Durch sog. Persistent-Cookies, die auch nach dem Schließen auf Ihrem Browser verbleiben, ist es unserer Website möglich Ihr Endgerät auch beim nächsten Besuch der Internetseite wieder zu erkennen. Dies dient beispielsweise dazu, ein Cookie-Banner beim nachfolgenden Besuch nicht wieder einzublenden, oder damit das Endgerät in der Besucherstatistik nicht zweimal gezählt wird. Persistent-Cookies werden i.d.R. nach einem vordefiniertem Zeitraum automatisch gelöscht, können von Ihnen in den Browsereinstellungen aber auch manuell entfernt werden. Zusätzlich bieten Browser auch die Möglichkeit Cookies generell abzulehnen – in diesem Fall kann es auf dieser Website u.U. zu Funktionseinschränkungen kommen.

 

Die Verarbeitung von Daten durch Cookies sind für die vorhergehenden Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, sowie derer Dritter, nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, erforderlich.


3. Analyse

3.1 Allgemein

Beim Besuch unserer Website werden neben den unter 1.1 erwähnten Logfiles noch weitere Daten über den Zugriff erhoben. Dies geschieht auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur bedarfsgerechten Gestaltung und stetiger Optimierung unserer Website, der Fehlerbehebung sowie der statistischen Erfassung der Nutzung unserer Website.

 

3.2 Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Web-Analysedienst der

Google LLC
1600 Amphitheatre Parkway 
Mountain View, 
CA 94043 USA
https://www.google.com/intl/de/about/

 

im folgenden „Google“ genannt. Mithilfe dieses Dienstes werden pseudonymisierte Nutzungsprofile der Besucher erstellt zu deren Zweck auch Persistent-Cookies (siehe [Ziffer]) genutzt werden. Dabei werden folgende Daten erhoben:

· Öffentliche IP-Adresse in anonymisierter Form
· Verwendeter Browser und Betriebssystem
· Datum und Uhrzeit des Zugriffs
· Name und URL der abgerufenen Datei(en)
· Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)

 

und i.d.R. an Server in die USA übertragen und dort gespeichert. Dabei ist auf dieser Internetseite die IP-Anonymisierung (anonymizeIP) aktiviert, so dass die IP-Adresse der User von Google innerhalb des EU-Raumes gekürzt und erst dann übertragen wird. Nur in Ausnahmefällen findet die Kürzung erst innerhalb der USA statt. Ihre IP-Adresse wird dabei laut Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Von dieser Website gesendete Daten, die mit Cookies, Werbe-ID oder Nutzerkennung (z.B. User-ID) verknüpft sind, werden nach 26 Monaten, nach Erreichung der Aufbewahrungsdauer, automatisch gelöscht.

 

Sie können die Erfassung der Daten verhindern, indem Sie das für gängige Browser verfügbare PlugIn von Google installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Diese Änderung wirkt sich auf sämtliche Websiten aus.

 

Alternativ haben wir eine Möglichkeit implementiert ein Opt-Out-Cookie zu setzen, das die künftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Klicken Sie dazu bitte auf folgenden Link:

Google Analytics deaktivieren

Sofern Sie Ihre Cookies nach dem Setzen des Opt-Outs löschen, müssen Sie den Link erneut betätigen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html sowie unter https://policies.google.com/?hl=de.


4. Weitere Dienste

4.1 Google Webfonts

Um unsere Website attraktiver und einheitlich zu gestalten, nutzen wir externe Schriften von Google Web Fonts. Beim Abruf der Website werden diese von den Servern der

Google LLC
1600 Amphitheatre Parkway 
Mountain View, 
CA 94043 USA

 

aus einem weltweiten CDN (Content-Delivery-Network) abgerufen und im Cache Ihres Endgeräts gespeichert. Es kommen keine Cookies zum Einsatz, jedoch werden

· IP-Adresse
· Verwendeter Browser und Betriebssystem
· Datum und Uhrzeit des Zugriffs
· Website, von der die Anfrage ausgelöst wurde

 

beim Abruf der Dateien übertragen. Die oben geschilderten Punkte stellen ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern Ihr Browser Webfonts nicht unterstützt, werden Standardschriften Ihres Endgerätes genutzt.

 

Weitere Informationen zum Datenschutz von Google finden Sie unter:
https://policies.google.com/?hl=de

 

4.2 Google Maps

Um auf unserer Website einfache Navigation zu ermöglichen und eine bessere Auffindbarkeit zu gewährleisten, nutzen wir die API-Schnittstelle des Kartendienstes Google Maps. Beim Abruf der Website werden diese von den Servern der

Google LLC
1600 Amphitheatre Parkway 
Mountain View, 
CA 94043 USA

 

aus einem weltweiten CDN (Content-Delivery-Network) abgerufen. Es kommen keine Cookies zum Einsatz, jedoch wird Ihre

· IP-Adresse
· Verwendeter Browser und Betriebssystem
· Datum und Uhrzeit des Zugriffs
· Website, von der die Anfrage ausgelöst wurde

 

beim Abruf der Daten übertragen. Sie haben die Möglichkeit den Service von Google Maps zu deaktivieren und damit die Übertragung Ihrer persönlichen Daten zu verhindern: Deaktivieren Sie dazu JavaScript in Ihrem Browser. Diese Einstellung gilt für sämtliche Websites. In diesem Fall kommt es auf der Website u.U. zu Funktionseinschränkungen.

 

Die oben geschilderten Punkte stellen ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen zum Datenschutz von Google finden Sie unter:
https://policies.google.com/?hl=de

 

 

5. Ihre Rechte

5.1 Recht auf Bestätigung und Auskunft

Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht auf Auskunft, ob personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden (Recht auf Bestätigung). Ist dies der Fall, haben Sie das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie folgende Informationen:

(1) die Verarbeitungszwecke;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; 
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

 

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungs- und Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.


5.2 Recht auf Berichtigung

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten.


5.3 Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

 

Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. 
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. 
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. 
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

 

Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

 

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


5.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie unter den folgenden Voraussetzungen die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

 

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

Wurde die Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.


5.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

 

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.


5.6 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Gemäß Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


5.7 Recht auf Beschwerde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen Gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.


5.8 Recht auf Widerspruch

Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn
(1) wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder 
(2) die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

 

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.


6. Datensicherheit

Bei Besuch unserer Website werden übertragene Daten mittels TLS-Verschlüsselung (Transport-Layer-Security) in Verbindung mit einer 256-Bit Verschlüsselungsstufe gesichert. Sie erkennen die verschlüsselte Verbindung i.d.R. an einem (grünen) Schloss-Symbol in der Statusleiste in Ihrem Browser.

Des Weiteren nutzen wir und unsere Dienstleister geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um Ihre Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem unbefugtem Zugriff Dritter zu schützen. Diese Maßnahmen werden im Rahmen der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.


7. Verantwortliche Stelle

Medizinische Hochschule Hannover
Klinik für Kardiologie und Angiologie

Carl-Neuberg-Str. 1 · 30625 Hannover
Tel.: +49 511 532-3841
Fax: +49 511 532-5412

www.mhh-kardiologie.de

Die Medizinische Hochschule Hannover ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

 

Datenschutzanfragen zur Website werden unter der o.g. Anschrift, beziehungsweise unter der E-Mail-Adresse  beantwortet

s