• Sie sind hier:
  • Leistungen .
  • Interventionelle Angiologie

iInterventionelle Angiologie

Erkrankungen des Gefäßsystems können zu behandlungbedürftigem Leidensdruck führen. Beispielsweise können kardiovaskuläre Risikofaktoren zur peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (Schaufensterkrankheit) mit Beinschmerzen bei Belastung (Claudicatio) oder auch in Ruhe führen. Nach sorgfältiger Voruntersuchung in unserer Ambulanz werden der interventionellen Angiologie in hochmodernen Katheterlaboren Arterien und Venen katheter-gestützt mit Kontrastmittel dargestellt (Angiographie). Nach Punktion der Leisten- oder Armarterie werden beispielsweise bei arterieller Verschlusskrankheit bedeutsame Engstellen oder Verschlüsse dargestellt und ggf. interventionell behandelt. Hierzu setzen wir moderne Ballonkatheter mit und ohne Beschichtung sowie ballon- oder selbstexpandierende Gefäßstützen (Stents) ein. Systeme zur Entfernung von schweren Verkalkungen kommen ebenfalls zum Einsatz (Arterektomie). Wir behandeln sowohl Patienten mit chronischen als auch mit akuten Gefäßerkrankungen.

Bereichsleitung

Kontakt und Anmeldung

Kerstin Matthies-Tacka
Claudia Merten
Tel.: 0511 532-3889
Fax: 0511 532-3229

s