• Sie sind hier:
  • Leistungen .
  • Nicht-invasive Bildgebung

i

Nicht-invasive Bildgebung

Bei der nicht-invasiven Bildgebung sprechen wir gerne von einem „sanften Blick ins Herz“. Diese Methoden kommen völlig ohne Röntgenstrahlen aus und sind für den Patienten schonend. Unsere Klinik ist für die Echokardiographie mit modernster Geräte- und Sondentechnologie sowie Dokumentations- und Analysesoftware ausgestattet. Die hochmodernen Geräte sind mobil einsetzbar und können deshalb den Patientenbedürfnissen – zum Beispiel auf der Intensivstation oder im Herzkatherlabor – schnell und individuell angepasst werden. 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Besuchsregelung: Unter folgenden Bedingungen sind Besuche von Angehörigen seit dem 28. August 2021 (gem. 3G Regelung) wieder möglich:

  • Anmeldung online vorab oder am Servicepoint am Haupteingang der MHH.
  • max. 2 Besucher pro Patient pro Tag für 1 Stunde in der Zeit von 13-19 Uhr (auch gleichzeitig).
  • Patienten dürfen ab dem ersten Tag des Aufenthalts besucht werden, auf unserer Intensivstation 24 ist Besuch nur nach vorheriger Rücksprache und Vereinbarung möglich.
  • vollständig Geimpfte Personen benötigen keinen Test, Impfausweis muss jedoch vorgelegt werden.
  • nicht vollständig Geimpfte und Genesene benötigen einen tagesaktuellen Test (offizielles Testzentrum), gilt auch für Kinder ab 7 Jahren.
  • die MHH bietet keine Testmöglichkeiten an.
  • Bei Fragen zu Terminen in einer unserer Ambulanzen oder im Herzkatheterlabor bitten wir Sie, sich direkt an den entsprechenden Bereich zu wenden.
  • Aktuelle Informationen zu Fortbildungsveranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage Startseite (Termine/Veranstaltungen).
  • Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie unter Medizinische Hochschule Hannover: Neue Besuchsregelung für Angehörige (mhh.de).

s