iOnko-kardiologische Sprechstunde

Fortschritte in der onkologischen Behandlung haben in den vergangenen Jahren zu einer deutlichen Verbesserung der Überlebensrate bei Krebserkrankungen geführt. Der klinische Nutzen einer Tumortherapie wird aber zum Teil wesentlich durch kardiovaskuläre Nebenwirkungen eingeschränkt, die teils auch noch lange nach der Behandlung auftreten können.

 

Die Spezialambulanz ist primär für Patienten vor, während und nach einer potenziell kardiotoxischen Chemotherapie oder nach Bestrahlung des Brustkorbs. Mit modernen diagnostischen Methoden können Herzschäden bereits detektiert werden, bevor Symptome auftreten.

 

Es besteht in diesem Zusammenhang eine enge Kooperation mit den onkologischen und hämatologischen Spezialisten der anderen Kliniken der Medizinischen Hochschule Hannover.

 

Darüber hinaus stellt die Onko-Kardiologische Sprechstunde eine Anlaufstelle dar für Patienten mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko (z.B. Diabetes mellitus, Bluthochdruck) oder einer vorbestehenden kardiologischen Erkrankung zur Therapieoptimierung vor Einleitung einer onkologischen Therapie.

 

Nicht zuletzt sehen wir Patienten mit einer kardialen Mitbeteiligung bei Tumorerkrankungen (Metastasen) oder primären Tumoren des Herzens und planen in Zusammenarbeit mit den übrigen Fachabteilungen die bestmögliche Therapie.

 

Sprechstunde nach Vereinbarung.

Bereichsleitung

Kontakt und Anmeldung

Tanja Antunovic

Martina Guskau
Zorica Milanovic
Tel.: 0511 532-2532
Fax: 0511 532-9435
kardiologie.ambulanz@mh-hannover.de

Terminanfragen gerne per E-Mail

s