zProf. Dr. Andreas Schäfer

Deputy Director

Curriculum Vitae
  • 1993 – 2000
    study of medicine at Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt am Main, Germany

  • 7/2000 – 4/2002
    Department of Internal Medicine, University of Würzburg (Prof. Dr. med. G. Ertl)

  • 2001
    doctorial thesis “magna cum laude” at Prof. Dr. med. Rudi Busse’s lab, Director cardiovascular physiology, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
    “Isometric contraction induces the Ca2+-independent activation of the endothelial nitric oxide synthase “

  • 2002 –2003

    Research Fellow at the Department of Cardiovascular Medicine, University of Oxford, United Kingdom (Prof. Dr. K. Channon)

  • 2003 - 2010
    Department of Internal Medicine, University of Würzburg (Prof. Dr. G. Ertl)

  • 2004
    Certification “Advanced Trauma Life Support” by ATLS at Trauma Unit, University of the Witwatersrand Johannesburg General Hospital, Johannesburg, South Africa (Prof. K.D. Boffard, FRCS, FACS)

  • 2007
    Certification for “Emergency Medicine” by Bayerische Landesärztekammer, Munich

  • 2007
    Specialization for “Internal Medicine” by Bayerische Landesärztekammer, Munich

  • 2008
    Postdoctoral lecture qualification in “Internal Medicine” at the University of Würzburg

  • 2008
    Sub-specialization for “Cardiology” by Bayerische Landesärztekammer, Munich

  • 2010
    Consultant in Interventional Cardiology at Hannover Medical School (Prof. Dr. J. Bauersachs)

  • 2011
    Sub-specialization for „Internal Intensive Care Medicine“ by Ärztekammer Niedersachsen

  • 2012
    Deputy Director of Cardiology and Head of Cardiology Intensive Care Medicine at Hannover Medical School (Prof. Dr. J. Bauersachs)

  • 2013
    Professor for Internal Medicine – Cardiology at Hannover Medical School

  • 2014
    certified “Interventional Cardiologist” by the German Cardiac Society

Prof. Dr. Andreas Schäfer
Tel.: +49 511 532-5162
Fax: +49 511 532-8244 
schaefer.andreas@mh-hannover.de

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Besuchsregelung: Unter folgenden Bedingungen sind Besuche von Angehörigen seit dem 28. August 2021 (gem. 3G Regelung) wieder möglich:

  • Anmeldung online vorab oder am Servicepoint am Haupteingang der MHH.
  • max. 2 Besucher pro Patient pro Tag für 1 Stunde in der Zeit von 13-19 Uhr (auch gleichzeitig).
  • Patienten dürfen ab dem ersten Tag des Aufenthalts besucht werden, auf unserer Intensivstation 24 ist Besuch nur nach vorheriger Rücksprache und Vereinbarung möglich.
  • vollständig Geimpfte Personen benötigen keinen Test, Impfausweis muss jedoch vorgelegt werden.
  • nicht vollständig Geimpfte und Genesene benötigen einen tagesaktuellen Test (offizielles Testzentrum), gilt auch für Kinder ab 7 Jahren.
  • die MHH bietet keine Testmöglichkeiten an.
  • Bei Fragen zu Terminen in einer unserer Ambulanzen oder im Herzkatheterlabor bitten wir Sie, sich direkt an den entsprechenden Bereich zu wenden.
  • Aktuelle Informationen zu Fortbildungsveranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage Startseite (Termine/Veranstaltungen).
  • Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie unter Medizinische Hochschule Hannover: Neue Besuchsregelung für Angehörige (mhh.de).

s