• Sie sind hier:
  • Forschung .
  • Exzellenzcluster REBIRTH

c

Exzellenzcluster REBIRTH

Mit der Unterstützung von sechs wichtigen Partnerinstitutionen etablierte die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) 2006 den Exzellenzcluster „Von Regenerativer Biologie zu Rekonstruktiver Therapie – „REBIRTH“.

 

Der Exzellenzcluster wird im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bunds und der Länder gefördert. Ziel der Exzellenzinitiative ist es, Spitzenforschung in Deutschland zu stärken und seine internationale Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Herausragende Projekte werden als Exzellenzcluster gefördert, die sich auf das Forschungspotential der universitären Standorte konzentrieren und so die internationale Sichtbarkeit des Wissenschaftsstandortes Deutschland stärken.

 

Sowohl grundlagenwissenschaftliche Institute und Arbeitsgruppen als auch klinische Forscher und Medizintechniker arbeiten im Exzellenzcluster REBIRTH Hand in Hand zusammen, mit dem Ziel Körperfunktionen und Organe – insbesondere auch das Herz und die Blutgefäße – bestmöglich zu erhalten und/oder wiederherzustellen.

 

 

Beteiligte Forscher der Kardiologie

Aus der Klinik für Kardiologie und Angiologie sind folgende Forscher mit Einzelprojekten am Exzellenzcluster REBIRTH beteiligt:

Nähere Informationen über die jeweiligen Forschungsgebiete und Projekte können Sie unter den Informationsseiten der jeweiligen Arbeitsgruppen finden.

Weitere Informationen
www.rebirth-hannover.de

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

  • Seit dem 1. Dezember 2021 gilt in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) ein generelles Besuchsverbot für Angehörige von Patienten. Individuelle Absprachen sind möglich. Begleitpersonen (wenn erforderlich) bei ambulanten Patienten sind weiterhin erlaubt.
  • Bei Fragen zu Terminen in einer unserer Ambulanzen oder im Herzkatheterlabor bitten wir Sie, sich direkt an den entsprechenden Bereich zu wenden.
  • Aktuelle Informationen zu Fortbildungsveranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage Startseite (Termine/Veranstaltungen).
  • Bei Fragen können sich Besucher_innen an die MHH-Besucher-Hotline wenden unter Telefon (0511) 532-5100, montags bis donnerstags von 7.30 Uhr bis 16 Uhr und freitags von 7.30 bis 14.30 Uhr.
  • Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie unter Medizinische Hochschule Hannover: Neue Besuchsregelung für Angehörige (mhh.de).

s