Hannover Herzrhythmus Centrum | Rhythmologie 

Aufgrund der hohen Bedeutung der Rhythmologie und Elektrophysiologie für die ganzheitliche Versorgung von Patienten mit Herzerkrankungen wurde von der Klinik für Kardiologie und Angiologie das Hannover Herzrhythmus Centrum (HHC) gegründet. Das HHC unter der Leitung von Prof. Dr. Christian Veltmann konzentriert die gesamte Rhythmologie und Elektrophysiologie in der überregionalen Versorgung von Patienten im ambulanten und stationären Bereich. Hierzu gehören die Arrhythmiesprechstunde mit verschiedenen Spezialsprechstunden, die interventionelle Elektrophysiologie sowie die Implantation und Nachsorge von implantierbaren Devices wie Herzschrittmacher, Defibrillatoren sowie Systeme zur elektrischen Therapie der Herzschwäche.

 

Das Behandlungsspektrum umfasst Patienten mit Herzrhythmusstörungen vom Kleinkind an bis ins hohe Alter. Das HHC arbeitet eng mit der EMAH-Sprechstunde, der Herzinsuffizienzsprechstunde und der Heart Failure Unit der Kardiologie und Angiologie zusammen. Innerhalb der MHH wird im überregionalen EMAH-Zentrum mit der Kinderkardiologie, der Abteilung für Chirurgie bei angeborenen Herzfehlern der HTTG-Klinik und im Zentrum für Seltene Erkrankungen (ZSE) mit dem Institut für Humangenetik eine enge Kooperation gepflegt. Das HHC ist als Ausbildungszentrum für invasive Elektrophysiologie und aktive Herzrhythmusimplantate seitens der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) zertifiziert.

 

s