cStudienambulanz

In unserer Studienambulanz haben Patienten die Möglichkeit an neuen Behandlungsverfahren teilzunehmen, die noch nicht allerorts für die routinemäßige Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen zugelassen sind. Die Sicherheit der neuen Behandlungsverfahren steht hier für uns an erster Stelle. Daher profitieren Patienten, die freiwillig an einem Studienprogramm teilnehmen, von einer besonders engmaschigen und umfangreichen ärztlichen Überwachung sowie der Möglichkeit einer regelmäßig geplanten Vorstellung in unserer Ambulanz. Insbesondere Patienten mit weit fortgeschrittener Erkrankung können so von der intensiven ärztlichen Betreuung und den innovativen Behandlungskonzepten profitieren. Wir leisten mit der Studienambulanz somit nicht nur einen wichtigen Beitrag zum medizinischen Fortschritt, sondern auch zur optimalen Behandlung der Patienten, die unserer nachhaltigen Betreuung am dringendsten bedürfen.

 

Weitere Informationen zu unserer aktuellen Studie DIGIT-HF finden Sie hier.

DIGIT-HF Herz Heute | Deutsche Herzstiftung | Januar 2021

Titel

DIGIT-HF Herz Heute | Deutsche Herzstiftung | Januar 2021

Flyer | Möchten Sie helfen? Werden Sie Teilnehmer/-in unserer klinischen Studien

Titel

Flyer | Möchten Sie helfen? Werden Sie Teilnehmer/-in einer unserer Klinischen Studien

Ihr Weg zu uns
  • Sie kommen durch den Haupteingang und biegen am Fahrstuhl-Knoten A rechts ab.
  • Geradeaus weiter gelangen Sie zum Fahrstuhl-Knoten D.
  • Hier nehmen Sie den Personenaufzug in die 2. Etage.
  • Dort angekommen wenden Sie sich nach links und biegen in den Flur links ab.
  • Hier finden Sie gleich auf der rechten Seite die Räume der Studienambulanz (rote Türen) und
  • an der zweiten Tür eine Klingel, über die Sie sich bemerkbar machen können.

Bereichsleitung

Mitarbeiterinnen

Antje Jürgens
Tel.: 0511 532-6054

Ivonne Marquardt
Tel.: 0511 532 2597

Benedikta Ritter

Tel.: 0511 532-9223

Nicole Schaefer
Tel.: 0511 532-6054

Cicek Yarcu

Tel.: 0511 532-2534
Christiane Padberg

Tel.: 0511 532-9223

Fax: 0511 532-3507

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Ab Montag, den 17. Mai 2021 sind unter bestimmten Bedingungen Besuche von Angehörigen wieder möglich (das Besuchsverbot für Angehörige vom 26. Mai 2021 ist damit aufgehoben):

  • Ein/e Besucher/in pro Tag für eine Stunde in der Zeit von 14 bis 18 Uhr ist möglich (dies gilt nicht für die Intensivstation 24, hier ist Besuch nur in Ausnahmefällen möglich).
  • Die Besuche müssen entweder online vorab angemeldet werden oder an den Service-Points erfolgen.
  • Vollständig Geimpfte benötigen keinen Testnachweis, müssen aber ihren Impfausweis vorlegen.
  • Nicht vollständig Geimpfte benötigen einen tagesaktuellen Test (Antigen- oder PCR-Test) mit offizieller Bescheinigung einer anerkannten Teststelle.
  • Bitte beachten Sie: Die MHH bietet keine Testmöglichkeiten an!
  • Bei Fragen zu Terminen in einer unserer Ambulanzen oder im Herzkatheterlabor bitten wir Sie, sich direkt an den entsprechenden Bereich zu wenden.
  • Aktuelle Informationen zu Fortbildungsveranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage Startseite (Termine/Veranstaltungen).
  • Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie unter Medizinische Hochschule Hannover: Neue Besuchsregelung für Angehörige (mhh.de).

s